Rote Linsen – Salat

Das Gericht ist auch für vegane Esser geeignet, denn die Hauptproteinquelle dieses Gerichts sind die roten Linsen. Wieso werden bei dem ganzen Hype um sogenannte Superfoods die roten Linsen eigentlich nie erwähnt, oder habe ich etwas verpasst? 100 Gramm enthalten ganze 26 Gramm Eiweiß! Ihr braucht eigentlich auch nichts zu diesem Salat dazu essen, denn mit 50 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm, sind die Linsen zudem ein absoluter Sattmacher.

  • Kcal: 330
  • Kohlenhydrate: 43 g (davon Zucker: 4 g)
  • Eiweiß: 20 g
  • Fett: 9 g
  • 200 g rote Linsen
  • 70 g Stangen Frühlingszwiebeln (2 Stück)
  • 300 g Tomaten (3 Stück) + eine Hand voll getrocknete Tomaten wer mag
  • 160 g rote Paprika (1 Stück)
  • 220 g Schlangengurke (1/2 Stück)
  • 50 g kleine Gewürzgurken (4 Stück)

Für das Dressing:

  • 2o g Olivenöl (2 EL)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum
  • Chili
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Wasser aufkochen, Linsen dazu geben und für ca. 6,5 Min weich kochen. Achtung: Die Linsen dürfen nicht zu weich sein, d. h. nicht bereits zerfallen. Man muss Ihnen schon ansehen, dass es noch Linsen sind. Linsen über einem Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abspülen.
  2. In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln in feine Ringe, Tomaten, getrocknete Tomaten, Gurke, Gewürzgurken und Paprika in kleine Stücke schneiden. Alles gut mit den Linsen vermengen.
  3. Öl, Zitronensaft und Gewürze vermischen und über den Linsensalat geben.

Das Rezept musst Du mal ausprobieren, alleine schon weil es so schnell zuzubereiten ist und gut schmeckt. Wie hat es Dir geschmeckt? Hinterlass‘ mir einen Kommentar und Dein Rating (1-5 Sterne).

Deine Katharina

von Fitrating.de