Wofür brauchst Du ein Strongband/Resistance Band?

In meinem Fall ging es darum Klimmzüge mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren. Dafür ist der Einsatz von einem Resistance Band super geeignet. Gerade wenn ich mit ausgestreckten Armen an der Klimmzugstange hing und eigentlich nicht mehr weiter wusste, also am untersten Punkt des Klimmzuges hing und schon alle Blicke auf mich gerichtet waren, wäre so ein Band echt hilfreich gewesen. Jetzt weiß ich es zum Glück besser.

Folgenden Beitrag kann ich Dir empfehlen, wenn Du noch am Anfang stehst und Klimmzüge lernen möchtest:

KLIMMZÜGE – DIE ACTIONHELD ÜBUNG

Die Bänder gibt es in verschiedenen Stärken und Farben und je nach Trainingsstand oder Unterstützungsbedarf kann man sich für eins oder auch gleich mehrere entscheiden. Mittlerweile gibt es unzählige Anbieter auf dem Markt, wobei die Herstellung in den meisten Fällen in Fernost erfolgt und eigentlich nur noch das Logo des Händlers auf die oft baugleichen Bänder gedruckt wird (eins der ganz beliebten Private Label Produkte auch für kleinere Händler, weil die Logistikkosten durch das geringe Gewicht  der Produkte überschaubar bleiben, aber das nur am Rande).

 

Das Oliver Rubber-O Strongband Level 2 (schwarz)

Auf das Band bin ich auf der FiBO Messe in Köln im Jahr 2015 aufmerksam geworden. Neben einer Vielzahl von „Mitnehmprodukten“ wurden auch diverse Fitnessgeräte wie z.B. ein Klimmzug-Rack präsentiert, so konnte ich verschiedene Bänder ausprobieren, um die für mich geeignete Stärke zu ermitteln. Ich brauchte ein Modell, das es mir ermöglichte zwischen 8-10 Wiederholungen durchzuführen. Wem das alles nichts sagt, man befestigt das eine Ende mit einer Schlaufe an der Stange und „stellt“ sich im Anschluss mit beiden Füßen oder Knien in das nach unten hängende Ende. Lässt man sich dann hängen, spannt sich das Gummiband und unterstützt damit die Aufwärtsbewegung. Auf meine wiederholte Nachfrage wurde mir von dem Händler (nicht OLIVER) versichert, dass das Band bei meinem Gewicht auf keine Fall reißen könne. Nach einigem Hin und Her hatte ich mich dann für das Modell Level 2 (schwarz) entschieden. Alle Bänder sind 1 Meter lang und 4,5 mm dick. Die unterschiedliche Stärke bzw. Zugunterstützung der Bänder ergibt sich durch die unterschiedlichen Breiten.

Meine Erfahrungen mit dem Strongband von OLIVER

Das Band hatte von diesem Zeitpunkt an seinen festen Platz in meiner Sporttasche. Ich habe selbst an Tagen, an denen eigentlich kein Rückentraining auf dem Programm stand, noch ein paar Sätze mit dem Band eingeschoben. Fortschritt und Erfolg machen halt Lust auf mehr.

Jetzt komme ich zu dem Teil, den ich überhaupt nicht mehr gut fand. Nach relativ kurzer Zeit ist mir das Band bei voller Spannung gerissen und um die Ohren geflogen. Glücklicherweise bin ich mit dem Schrecken und der vollen Aufmerksamkeit aller Leute im Freihantelbereich davongekommen. Auf so einen Gummi-Peitschenhieb kann ich gut verzichten. Ich habe mich dann mit dem Händler in Verbindung gesetzt und mir wurde relativ kurzfristig und wirklich unkompliziert (ich musste nur ein Foto des gerissenen Strongbands einreichen) ein neues Band nach Hause geschickt. Mir wurde gesagt, dass es sich um einen Materialfehler handeln müsse und ein weiteres Mal versichert, dass das Produkt mein Gewicht (so schwer bin ich doch nun wirklich nicht) ohne Probleme aushalten könne. Ein wirklich guter Kundenservice.

Also auf eine Neues! Um es kurz zu machen, das zweite Band ist mir ebenfalls um die Ohren geflogen. Gleiches Prozedere: Kontaktaufnahme, Foto eingereicht, neues Band erhalten, guter Kundenservice.

Das dritte Band ist (Trommelwirbel) bislang noch intakt, aber ich muss Euch ehrlich sagen, mit wirklich gutem Gewissen kann ich keinem ein bestimmtes Band empfehlen kann. Mittlerweile ist der Markt mit so viel Schrott überflutet und solange ich nicht ein Produkt eine gewisse Zeit selber getestet habe, halte ich mich mit Empfehlungen vor dem Hintergrund meiner negativen Erfahrungen einfach mal zurück.

Kommt Dir die Geschichte bekannt vor? Kannst Du mir ein gutes und sicheres Produkt empfehlen? Schreib’s mal in die Kommentare. Ach ja, Du kannst das Produkt natürlich ebenfalls bewerten (1-5 Sterne).

Deine Katharina

von Fitrating.de