Freddy Wr.Up Hose

Gute Nachrichten für all diejenigen unter Euch, die genug von der sonntäglichen „Was ziehe ich morgen im Büro an“ Frage haben: Entspannten Tragekomfort versprechen die Freddy Wr.Up Hosen in jeglicher Hinsicht. Ob Chucks oder Pumps dazu – alles kann, nix muss. Auf der Webseite bewirbt das Unternehmen die Wr. Up Hosen folgendermaßen:

Denim wurde mit dieser Hose neu definiert. Die Hose sitzt perfekt und ist von morgens bis abends super bequem – egal ob auf der Arbeit, im Fitnessclub oder in der Disco.

Mein erster Gedanke beim Lesen dieser Zeilen „typisches Marketing-Bla-Bla“, eine enge Jeans, die 12 Stunden lang super bequem sitzen soll – ist mir noch nie untergekommen. Dir etwa? Dennoch wollte ich die Hose unbedingt mal selber testen. Als Lady kannst Du ja nie genug im Kleiderschrank haben und außerdem ist meiner gefühlt sowieso immer leer.

Meine Erfahrungen mit der Freddy WR.UP Hose

Da es die Hosen zum Zeitpunkt meiner Bestellung (vor ca. einem Jahr) in Deutschland noch nicht im Handel gab, blieb mir nur die Variante der Online-Bestellung. Eine Hose einer Marke, die man noch nicht kennt, online zu bestellen, ist ja immer so eine Sache. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also habe ich mich an der Größentabelle, die der Hersteller online zur Verfügung stellt, orientiert. Ich habe ordnungsgemäß den Umfang meiner Hüfte ausgemessen und laut Tabelle wäre in meinem Fall Größe M richtig gewesen. Bestellt habe ich schließlich die Wr.Up Denim – low waist Skinny mit Denim-Effekt in der Farbe Washed Grey-Yellow Seam, J3Y in der Größe M für seinerzeit regulär 99 Euro. Durch einen Neukundenrabatt musste ich letztendlich nur noch ca. 70 Euro für die Hose bezahlen. Ein Schnapper! Nach zwei Tagen erhielt ich per E-Mail die Nachricht, dass mein Paket versendet wurde.

Etwa zwei Tage später hielt ich die Hose in den Händen. Hübsch aufgerollt präsentierte sich die Jeans im Karton. Nach dem Anprobieren war die erste Vorfreude direkt verfolgen, denn sie war wirklich mehr als hauteng, den Knopf bekam ich zwar noch zu, doch fühlte ich mich wie eine Wurst in der Pelle und dachte mir, damit kannst Du definitiv nicht ins Büro gehen. Wer hat schon Lust auf eine Begrüßung mit „Gibt’s die Jeans auch in Deiner Größe“? Ich definitiv nicht. Also habe ich die Hose wieder zurückgeschickt. Die Rückabwicklung verlief dank des 30-tägigen Rückgaberecht und des kostenlosen Rückversandes problemlos. Bei der Neubestellung der Hose in Größe L war mein Code für den Neukundenrabatt leider nicht mehr verwendbar, da er für die bereits getätige Bestellung genutzt wurde. Ein Anruf beim Kundenservice und ich hatte den neuen Gutscheincode direkt nach dem Telefonat in meinem E-Mailpostfach. Die Hose in Größe L passte dann endlich und fühlte sich auch direkt viel besser auf der Haut an.

Die Hose besteht zu 80 % aus Baumwolle und zu 20 % aus Elasthan. Im Vergleich zu anderen Jeanshosen ist der Elasthananteil hier sehr hoch und genau das macht den entspannten Tragekomfort aus. Das Grau ist mit gelben Nähten abgesetzt. Der Bund der Hose ist innen ca. 3 cm mit einem Silikonband abgenäht, was einen optimalen Halt garantiert. Die Jeans sitzt bei mir wirklich hauteng und ist dabei super bequem – so eine Kombi habe ich bei Jeanshosen bislang noch nicht erlebt. Ohne es selber ausprobiert zu haben (wäre zu peinlich) würde ich behaupten, Du könntest mit der Hose wirklich trainieren gehen. Vor allem siehst Du der Jeans nicht an, dass sie so bequem ist, das gefällt mir besonders gut. Kommen wir jetzt aber zu der Frage, die Dich sicherlich am meisten interessiert: Wie sieht der Booty in der Hose aus? Um es vorwegzunehmen: Der Booty wird genial in Szene gesetzt, sieht verdammt gut aus und wird sogar noch ein bisschen gepusht. Der Hersteller hält was er verspricht.

Amazon Preis

Baumwolljersey sorgt für maximales Modelliervermögen und extreme Elastizität. Besonders um den Bereich des Booty sind viele Nähte eingesetzt, die diesen umhüllen, stützen, anheben und ihn damit in den Mittelpunkt des Blickfelds rücken – genial sage ich Dir. Als ich die Hose das erste Mal im Büro anhatte, begrüßten mich meine Freundinnen in der Kantine mit: „Oh, Katharina hast Du eine neue Hose? Nice Booty“. Das war mir offen gestanden fast schon etwas unangenehm. Und das Beste, falls es sich noch nicht rumgesprochen hat: Die Hosen sind Alleskönner – setzen Deinen sportlichen Unterkörper perfekt in Szene und sind zugleich nach der kalorienreichsten Zeit des Jahres sehr dankbar mit Dir, denn die Hose passt ja immer.

Bist Du auch stolze Besitzerin einer Freddy Jeans? Falls ja, lass mich wissen, ob die Hose auch Dein persönliches Highlight im Kleiderschrank ist und bewerte die Hose mit 1 – 5 Sternen. Je mehr von Euch die Artikel bewerten, desto objektiver werden die Ratings.

P.S. Nicht vergessen: Beast in the gym, but a lady in the streets.

Deine Katharina

von Fitrating.de