Chiasamenpudding mit Heidelbeeren

Chiasamen – entweder Du hasst oder Du liebt sie. Sehr empfehlenswert ist übrigens der „Maya-Maus-Dreck“ Artikel von Markus Barth zu diesem Thema, ich lag auf dem Boden vor Lachen. Ich habe den kleinen schwarzen Kötteln aber mal eine Chance gegeben und einen super gesunden Nachtisch gezaubert:

  • Kcal: 149
  • Kohlenhydrate: 12,5 g (davon Zucker: 11 g)
  • Eiweiß: 6,5 g
  • Fett: 6 g
  • 30 g Chiasamen (3 EL)
  • 200 ml Milch (vorzugsweise Mandelmilch)
  • 10 g Honig oder Agavendicksaft (1 EL)
  • 100 g Heidelbeeren
  • Kokosflocken zum Garnieren

Zubereitung

  1. 3 EL Chiasamen in eine Schüssel geben, 200 ml Milch und Honig/Agavendicksaft dazu geben. Gut verrühren. Am besten über Nacht in den Kühlschrank geben und quellen lassen.
  2. Chiasamenpudding in zwei Gläser füllen und jeweils mit Heidelbeeren und Kokosflocken verzieren.
    Optional: Weitere Früchte verwenden und im Glas schichten.

Hast Du schon mal etwas mit Chiasamen zubereitet? Und falls ja, gibt es Rezepte, die auch gut schmecken? Falls Du dieses Rezept ausprobieren solltest, freue ich mich über Deine persönliche Bewertung (1-5 Sterne).

Deine Katharina

von Fitrating.de